Hundetrainerausbildung – Information

zum ganzheitlich orientierten Hundeverhaltenstrainer

In dieser Ausbildung wird strukturiert und vor allem reflektiert Wissen rund um die neuesten Erkenntnisse in der Hundeverhaltensberatung erworben. Einmalig in Österreich findet sich die duale Form mit ihrer aufeinander abgestimmter Theorie- und Praxiszeit über 2 Jahre.

Sowohl in Vorträgen, Praxisseminaren, Videoanalysen, Erarbeitung von Fallbeispielen als auch bei Exkursionen stehen die ausgewählten  Referenten und Referentinnen des Lehrgangs im Regelunterricht  für den persönlichen Austausch zur Verfügung. In unseren Partnerschulen, die z.T. von den Vortragenden des Lehrgangs geführt werden, kann das erworbene Wissen praxisnah umgesetzt und reflektiert werden.

Die Ausbildung zum ganzheitlich orientierten Hundeverhaltenstrainer umfasst 560 Unterrichtsstunden. Diesen Stunden sind noch Selbststudium, praktische als auch theoretische Hausaufgaben, Lesestunden und Prüfungsvorbereitung zuzurechnen. Die Ausbildung ist für die Prüfung zum tierschutzqualifizierten Hundetrainer anerkannt. Bereits über 30 Absolventen und Absolventinnen der Ausbildung aus ganz Österreich setzen das erworbene Wissen in der Praxis um.

 

Kontaktaufnahme zur Trainerausbildung
Mit unserem Formular können Sie den Erstkontakt aufnehmen, Sie erhalten umgehend weitere Informationen.

Hier finden Sie unsere AGBs zur Ausbildung des ganzheitlich orientierten Hundeverhaltenstrainers.